(Peter Alexander Makkay), Musiker, geboren 30. August 1949 in Kronstadt (Rumänien). Im Frühjahr 1963 übersiedelt er mit seinen Eltern nach Bayern. In Clubs rund um München tritt der angehende Chemiegraph noch im selben Jahr mit seiner ersten Band (The Dukes) auf und wird 1969 von Michael Kunze, dem Paul-Lincke-Ring Preisträger 1989, in einem Münchner Nachtclub entdeckt. Mit seinem Schlagerhit „Du“ wurde er 1970 einem Millionenpublikum bekannt, danach wendete er sich der Rockmusik zu. Mit dieser Musik hatte er mit seinem Album „Steppenwolf“ 1979 wochenlang die 1995_Peter_Maffay.jpgCharts belegt. Seine Tourneen erreichen noch heute Hunderttausende von Fans. Mit den Rolling Stones tritt er auf sechs Konzerten 1982 auf.

Neben dem Steppenwolf hatte er mit der Tabaluga-Reihe ein Rockmärchen für jung und alt kreiert, was inzwischen vier Alben umfasst. Sein Album „Begegnungen“ – 1998 – war ein Höhepunkt besonderer Art: Maffay spielt hier mit Künstlern von allen Kontinenten.   Maffay neben seiner musikalischen Arbeit noch politisch engagiert und setzt seine Ansichten zum Teil auch in Liedern um. So z. B. in „Eiszeit“ wo er über Kriege und Umwelt sinniert. Er ist auch in der Friedensbewegung aktiv und stellt durch seine Stiftungen Gelder und sich selbst für Projekte für traumatisierte Kinder zur Verfügung. Als Schauspieler spielte er in zwei Filmen von Peter Patzak die Hauptrolle; 1986 in „Der Joker“ und 1999 in „Gefangen im Jemen. – Nebenrolle im Sielfilm „ Der Eisbär“. Peter Maffay ist in vierter Ehe verheiratet. Eines seiner Hobbys ist das Motorradfahren. Er hat bereits mehrmals mit dem Motorrad die Sahara durchquert. 

Lieder/Schlager 
Du – Und es war Sommer – Steppenwolf – Über sieben Brücken musst du gehen – Eiszeit – Revanche – Tabaluga – Siehst du die Sonne – Der Baum des Lebens – Wo bist du ? - Josie     

Auszeichnungen      
    1975: Deutscher Schallplattenpreis
    1979: Bravo Otto in Silber (Kategorie Sänger)
    1980: Deutscher Schallplattenpreis
    1980: Bravo Otto in Silber (Kategorie Sänger)
    1980: Bambi
    1981: Deutscher Schallplattenpreis
    1982: Bravo Otto in Bronze (Kategorie Sänger)
    1982: Deutscher Schallplattenpreis
    1984: Deutscher Schallplattenpreis
    1985: Deutscher Schallplattenpreis
    1988: Deutscher Schallplattenpreis
    1989: Deutscher Schallplattenpreis
    1995: Goldene Kamera
    1995: Echo (Sonder-Echo)
    1995: Paul-Lincke-Ring
    1996: Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland (am Bande)
    1997: Echo(Künstler des Jahres national)
    2001: DVD Champion in der Kategorie Musik
    2001: Goldene Akustikus
    2001: Goldene Henne
    2001: World Music Award (meistverkaufte Tonträger)
    2002: Echo (Künstler des Jahres national)
    2003: Bambi
    2003: Mall of Fame
    2003: Orden des Lächelns
    2003: Handabdruck auf der Mall of Fame in Bremen
    2004: Deutscher Canto Kulturpreis
    2005: Goldene Stimmgabel
    2005: Fred-Jay-Preis
    2006: World Vision Charity Award
    2006: DIVA – Deutscher Entertainment Preis (Artist of the year, Künstler des Jahres)
    2007: Bayerischer Verdienstorden
    2007: Erich-Kästner-Preis des Presseclubs Dresden e. V.
    2007: Fleurop Emotion Award
    2008: Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland , (I. Klasse)
    2008: OnlineStar für maffay.de
    2009: Ehrenpreis der Hans-Rosenthal-Stiftung für sein großes soziales und humanitäres Engagement 
    2009: Humanitärer Preis der Deutschen Freimaurer 
    Ehrenbürgerwürde der Gemeinde Tutzing
    2010: Nationaler Verdienstorden Rumäniens 
    2010: Courage-Preis
    2010: Echo Kategorie Lebenswerk
    2010: Bayerische Verfassungsmedaille in Silber

Berliner Luft